Service

warning: Creating default object from empty value in /is/htdocs/wp1163681_857YP607Y8/www_fubs/modules/taxonomy/taxonomy.pages.inc on line 34.

Im Fokus: Beruflicher Wiedereinstieg

Frauen auf dem Weg zu Beruf, Arbeit und Existenzsicherung

Nach einer beruflichen Auszeit in den Beruf zurückzukehren, das ist nicht von jetzt auf gleich zu schaffen. Das bringt große Veränderungen für Ihre Familie und für Sie selbst mit sich. Um Sie bei Ihrem Wiedereinstieg in den Beruf zu unterstützen, hat FRAU & BERUF Schleswig-Holstein eine Broschüre mit Tipps zum erfolgreichen Wiedereinstieg herausgegeben.

Der Sachbericht 2016 der Beratungsstelle FRAU & BERUF Stormarn

Informieren Sie sich über die Arbeit der Beratungsstelle FRAU & BERUF Stormarn. Der aktuelle Sachbericht über das vergangene Jahr 2016 liegt vor.

Sachbericht der Beratungsstelle FRAU & BERUF Stormarn Juli 2014 - Dezember 2015

Die Beratungsstelle FRAU & BERUF Stormarn erstellt regelmäßig einen Sachbericht, um über die Inhalte und Ergebnisse ihrer Beratungsarbeit im Kreis Stormarn zu berichten. Der aktuelle Bericht über die vergangene Förderperiode vom 1. Juli bis zum 31.Dezember 2015 liegt jetzt für Interessierte vor.
Die Beratungsstelle wird gefördert aus Landes- und EU-Mitteln, siehe Förderhinweis(unten links).

BEN - Die Plattform für Ihren Sprung nach oben

Der Berufsentwicklungsnavigator “BEN“ ist ein interaktiver Online-Service. Er stellt Ihnen umfassende Informationen zu den Themen Berufe, Weiterbildung und Beschäftigungschancen zur Verfügung - individuell zugeschnitten auf Ihre Bedürfnisse. Planen Sie mit BEN Ihre berufliche Weiterentwicklung und gestalten Sie so aktiv Ihre Zukunft.
https://ben.arbeitsagentur.de/ben/faces/index?path=null

Anspruch auf Übergangsgeld bei Rehabilitationsmaßnahmen durch die Rentenversicherung bei geringfügigen Beschäftigungen

Alle Minijobber haben im Krankheitsfall bis zu sechs Wochen Anspruch auf Entgeltfortzahlung durch den Arbeitgeber. Der Anspruch auf Entgeltfortzahlung besteht in der Regel auch während einer medizinischen Vorsorge- oder Rehabilitationsmaßnahme, die von einem Träger der gesetzlichen Rentenversicherung durchgeführt wird.

Der sechswöchige Anspruch auf Entgeltfortzahlung vermindert sich, wenn anrechenbare Vorerkrankungszeiten vorliegen. Wird die Maßnahme erst nach Ablauf der sechsten Woche einer Arbeitsunfähigkeit angetreten, besteht kein Anspruch auf Entgeltfortzahlung.

Das Übergangsgeld überbrückt diese einkommenslosen Zeiten während der Teilnahme an einer medizinischen Vorsorge- oder Rehabilitationsmaßnahme. Voraussetzung für den Anspruch auf Übergangsgeld aus einem Minijob ist unter anderem, dass unmittelbar vor der Maßnahme Pflichtbeiträge zur gesetzlichen Rentenversicherung entrichtet wurden.

Dies ist der Fall, wenn der Minijobber bei Aufnahme des Minijobs oder zu einem späteren Zeitpunkt auf die Versicherungsfreiheit in der Rentenversicherung verzichtet. Durch die so genannte "Beitragsaufstockung" erlangt er den Status eines in der Rentenversicherung versicherungspflichtigen Arbeitnehmers.

Kindergeldanspruch nach Schulende

Mit dem Schulende, dem Beginn eines Studiums oder einer Berufsausbildung fängt für viele Kinder ein neuer Lebensabschnitt an. Damit können sich auch Änderungen beim Kindergeldanspruch ergeben.

Grundsätzlich wird das Kindergeld bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres gezahlt.

Für Kinder über 18 Jahre besteht bis zur Vollendung des 25. Lebensjahres weiter Anspruch auf Kindergeld, wenn sie nach Beendigung der Schulausbildung innerhalb der folgenden vier Monate
- ein Studium,
- eine Ausbildung in einem Betrieb oder einer Schule,
- ein freiwilliges soziales oder ökologisches Jahr oder
- eine vom Grundwehr- oder Zivildienst befreiende Tätigkeit als Entwicklungshelfer oder als Dienstleistender im Ausland beginnen.

Das Lotsenportal für Wiedereinsteigerinnen

Das Lotsenportal www.perspektive-wiedereinstieg.de bietet zahlreichen Informationen zum beruflichen Wiedereinstieg

Es spricht Frauen an, die nach längerer Familienzeit über einen Wiedereinstieg in den Beruf nachdenken, bereits erste Schritte dahin getan haben, oder schon eingestiegen sind. Es bietet viele Informationen rund um den Wiedereinstieg und leitet zu Beratungsstellen vor Ort.
weiter

Kommunale Gleichstellungsbeauftragte im Kreis Stormarn

Kommunale Gleichstellungsbeauftragte im Kreis Stormarn

Der Kreis Stormarn hat sechs hauptamtliche Gleichstellungsbeauftragte. Die Frauenbeauftragte hat die Aufgabe, zur Verwirklichung der Gleichstellung von Mann und Frau in allen gesellschaftlichen Bereichen beizutragen. Sie bringt frauenspezifische Belange in die politischen Gremien und in die Verwaltung ihrer Gemeinde ein. Sie entwickelt Projekte und Massnahmen zur Verbesserung der Leben- und Arbeitssituation von Frauen.

Im Folgenden finden Sie die Kontaktdaten der hauptamtlichen Gleichstellungsbeauftragten in Stormarn.

Verbundausbildung

Starten Sie Ihre berufliche Zukunft im betrieblichen Ausbildungsverbund!

Unter dem Motto: Wir teilen uns einen Auszubildenden schließen sich Unternehmen zusammen, die Ausbildungsplätze für eine begrenzte Zeit zu kalkulierbaren Bedingungen anbieten wollen.

Inhalt abgleichen