Service

warning: Creating default object from empty value in /is/htdocs/wp1163681_857YP607Y8/www_fubs/modules/taxonomy/taxonomy.pages.inc on line 34.

Sachbericht der Beratungsstelle FRAU & BERUF Stormarn Juli 2014 - Dezember 2015

Die Beratungsstelle FRAU & BERUF Stormarn erstellt regelmäßig einen Sachbericht, um über die Inhalte und Ergebnisse ihrer Beratungsarbeit im Kreis Stormarn zu berichten. Der aktuelle Bericht über die vergangene Förderperiode vom 1. Juli bis zum 31.Dezember 2015 liegt jetzt für Interessierte vor.
Die Beratungsstelle wird gefördert aus Landes- und EU-Mitteln, siehe Förderhinweis(unten links).

BEN - Die Plattform für Ihren Sprung nach oben

Der Berufsentwicklungsnavigator “BEN“ ist ein interaktiver Online-Service. Er stellt Ihnen umfassende Informationen zu den Themen Berufe, Weiterbildung und Beschäftigungschancen zur Verfügung - individuell zugeschnitten auf Ihre Bedürfnisse. Planen Sie mit BEN Ihre berufliche Weiterentwicklung und gestalten Sie so aktiv Ihre Zukunft.
https://ben.arbeitsagentur.de/ben/faces/index?path=null

Familie und Recht - Unterhaltspflicht der Kinder für ihre Eltern

Die Menschen werden immer älter. Die Renten und die Leistungen der Pflegeversicherung decken oft die Kosten für die Heimunterbringung und medizinische Kosten nicht. Immer mehr ältere Menschen sind daher darauf angewiesen, dass ihre Kinder Unterhalt für sie bezahlen. Das schockiert die meisten Kinder. Sie sind in der Regel bereit ihre Eltern zu unterstützen. Unterhalt zu bezahlen, bedeutet aber große Einschnitte in die eigene Lebensführung. Der Bundesgerichtshof hat in einer neueren Entscheidung Kriterien dafür festgelegt, wann ein Kind verpflichtet werden kann, Unterhalt für seine Eltern zu bezahlen.

Mehr Unterhalt für Geschiedene?

Mehr Unterhalt für Geschiedene?

In seiner brandaktuellen Entscheidung vom 25.01.2011 hat das Bundesverfassungsgericht die bisherigen Grundsätze des Bundesgerichtshofes zum nachehelichen Unterhalt und zur Unterhaltsberechnung für den Fall einer neuen Heirat des zum Unterhalt verpflichteten geschiedenen Ehepartners revidiert.

Im Jahr 2008 wurde das Unterhaltsrecht grundlegend reformiert. Die Reform brachte für Geschiedene große Unsicherheit. Der Gesetzgeber ließ viele Fragen offen. Im Zuge der Reform änderte auch der Bundesgerichtshof seine Rechtsprechung. Eine geschiedene Frau, denn in der Regel betrifft es die Frauen, hat nach einer Scheidung keine Garantie mehr auf einen gleichbleibenden Lebensstandard hat. Lebensverhältnisse wandeln sich. Dazu gehört eben auch eine neue Heirat des ehemaligen Partners. Das Gericht berechnete den Unterhalt daher für den Fall einer Wiederheirat wie folgt (vereinfacht, ohne Kinder): die Einkommen des Ehemannes und der geschiedenen Ehefrau sowie der zweiten Ehefrau werden addiert. Die Summe der Einkünfte wird durch drei geteilt. Dann muss noch ein etwaiges Einkommen der geschiedenen Ehefrau abzogen werden, um ihren Unterhaltsanspruch zu erhalten.

Das Lotsenportal für Wiedereinsteigerinnen

Das Lotsenportal www.perspektive-wiedereinstieg.de bietet zahlreichen Informationen zum beruflichen Wiedereinstieg

Es spricht Frauen an, die nach längerer Familienzeit über einen Wiedereinstieg in den Beruf nachdenken, bereits erste Schritte dahin getan haben, oder schon eingestiegen sind. Es bietet viele Informationen rund um den Wiedereinstieg und leitet zu Beratungsstellen vor Ort.
weiter

Kommunale Gleichstellungsbeauftragte im Kreis Stormarn

Kommunale Gleichstellungsbeauftragte im Kreis Stormarn

Der Kreis Stormarn hat sechs hauptamtliche Gleichstellungsbeauftragte. Die Frauenbeauftragte hat die Aufgabe, zur Verwirklichung der Gleichstellung von Mann und Frau in allen gesellschaftlichen Bereichen beizutragen. Sie bringt frauenspezifische Belange in die politischen Gremien und in die Verwaltung ihrer Gemeinde ein. Sie entwickelt Projekte und Massnahmen zur Verbesserung der Leben- und Arbeitssituation von Frauen.

Im Folgenden finden Sie die Kontaktdaten der hauptamtlichen Gleichstellungsbeauftragten in Stormarn.

Verbundausbildung

Starten Sie Ihre berufliche Zukunft im betrieblichen Ausbildungsverbund!

Unter dem Motto: Wir teilen uns einen Auszubildenden schließen sich Unternehmen zusammen, die Ausbildungsplätze für eine begrenzte Zeit zu kalkulierbaren Bedingungen anbieten wollen.

Inhalt abgleichen